Die Studierenden konnten viele Eindrücke während der Studienreise in Lissabon sammeln.
FH Kufstein Tirol
Gruppenfoto in Lissabon.

IBS-Studienreise nach Lissabon

28.06.2022 | International
Mitte Juni 2022 waren die Studierenden des berufsbegleitenden Bachelorsstudiengangs Internationale Wirtschaft & Management (IBS.bbB.19) auf Studienreise in Lissabon, Portugal.

Gemeinsam mit dem Studiengangsleiter Prof. (FH) Dr. Peter Dietrich ging es für die Student:innen vom 13. Juni bis 17. Juni 2022 nach Lissabon. Individuelle Anreisetermine und selbstorganisierte Unterkünfte ermöglichten eine flexible Gestaltung rund um das Rahmenprogramm. Lissabon wurde als gemeinsamer Favorit der Studierenden ausgewählt. Das Organisationsteam der Studierenden schnürte aus den verschiedensten wirtschaftlichen, aber auch kulturellen Reisezielen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm, welches den Studierenden noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zwischen Ozeanprise, wirtschaftlicher Vielfalt und kulturellen Highlights

Die Stadt Lissabon liegt direkt am atlantischen Ozean und wird durch den Fluss Tejo, welcher der längste Fluss der Iberischen Halbinsel ist, getrennt. Lissabon hat viele kulturelle Highlights zu bieten, die mit den Linien der Hopp on Hopp off Busse oder mit den dort angebotenen Free-Walking-Tours zu erreichen sind. Die Studierenden wurden auf diesem Weg durch die Stadt geführt und erlebten tiefe Einblicke in die Stadt und ihre vielfältigen Kulissen.

Auch der wirtschaftliche Aspekt durfte bei den Student:innen nicht fehlen. Ein Besuch einer Möbelfabrik, ein Vortrag der WKO, welche die Vertretung österreichischer Unternehmen in Portugal übernimmt und als unterstützendes Organ für diverse Firmen beim Outsourcing fungiert und passend dazu ein Besuch eines österreichischen Würstlstandls mit dem Namen Salsicharia Austriaca, standen am Programm. Die beiden Besitzer kommen ursprünglich aus Österreich und vereinen die beiden Kulturen von Österreich und Portugal mit ihrem Laden. Das Verkosten dieser besonderen Schmankerl durfte selbstverständlich nicht fehlen und die Köstlichkeiten von Salsicharia Austrica können mit gutem Gewissen als Geheimtipp für alle, die Lissabon noch auf ihrer Reiseliste haben, weiterempfohlen werden.

Ein Besuch in der Universität Nova SBE Executive Education ermöglichte Einblicke in das Universitätsleben in Portugal. Ein dort unterrichtender Lektor bietet zudem Surfkurse an. So durfte der Studiengang erste Erfahrungen bei einer privaten Surfstunde am Strand Praia de São João sammeln. Das Reiseprogramm wurde durch den Besuch der Burg Castelo de São Jorge sowie der Keramikfabrik Fábrica Sant'Anna und dem Fußballstadion Estádio da Luz, der Mannschaft Benefika Lissabon abgerundet. Die Reise war ein gelungener Abschluss des Studiums Internationale Wirtschaft & Management. Die verpasste präsente Zeit, aufgrund der Einschränkungen durch die weltweite Pandemie, und damit die sozialen Distanzen konnten durch die Studienreise definitiv aufgeholt werden.

Link

Videodokumentation der Studienreise