Institut für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement

Über das Institut

Das Institut für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement ist Teil des Studiengangsbereichs Facility Management & Immobilienwirtschaft sowie Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement an der Fachhochschule Kufstein Tirol. Es wurde 2005 als "Immobilien-Benchmarking-Institut (IBI)" im Rahmen des Kompetenz-Aufbau-Programms FHplus der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gegründet. 2010 wurde das Institut aufgrund eines erweiterten Forschungsgebietes in "Institut für betriebliches Immobilienmanagement - Facility & Real Estate Management Research Institute (IBI)" umbenannt. Im Zuge einer stärkeren Internationalisierungsbestrebung des Studiengangsbereiches wurde ausschließlich der Name "Facility & Real Estate Management Research Institute" verwendet. Seit 2015 wollen wir den immer schon großen Zusammenhang zwischen den Studiengangsbereichen und dem Institut auch in der Namensgebung deutlich machen. Im Zuge einer Erneuerung der Instituts-Strategie hieß das Institut bis September 2020 "Institut für Facility Management & Immobilienwirtschaft (FMI)". Im Zuge der Ausweitung der Forschungstätigkeiten und starken Verzahnung der Studiengangsbereiche Facility Management & Immobilienwirtschaft sowie Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement erfolgte die Anpassung der Institutsbezeichnung in Institut für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement.

Schwerpunkt : Immobilien-Daten-Analyse

Der Schwerpunkt liegt in der Bearbeitung von Projekten, die eine Erhebung, Analyse und Interpretation von immobilienbezogenen Daten benötigen. Hierin hat das Institut in den vergangenen Jahren internationales Renommee erlangt. Neben der Bearbeitung von Forschungsprojekten bieten wir zielgerichtetes, wissenschaftliches Consulting für Unternehmen und den öffentlichen Sektor.

Schwerpunkt: Potentialermittlung und Analyse erneuerbarer & nachhaltiger Energien

Im Zuge der Verzahnung der Studiengangsbereiche entwickelte sich ein neuer Fokus der Forschungstätigkeiten im Bereich der Energiewirtschaft und Nachhaltigkeit. Hierbei liegt der Schwerpunkt in der Potentialanalyse erneuerbarer Energien zur nachhaltigen Erzeugung von Strom. In Anblick auf die Wind- und Photovoltaikbranche erfolgen am Institut Forschungsaktivitäten, um deren Potential und Relevanz auf lokaler Ebene im Zuge der österreichischen Klima- und Energiestrategie #mission2030 zu ermitteln. Abgerundet werden diese Tätigkeiten mit der Forschung im Bereich von Smart Metering, um die Schnittstelle zwischen Stromerzeugung durch Kraftwerke und Stromverbrauch durch KundInnen zu ermitteln.

Philosophie : Ganzheitliche Sicht auf Immobilien

Wir forschen & entwickeln anwendungsbezogen & unabhängig am Zusammenspiel von Mensch & Gebäude sowie Technik & Wirtschaft, damit Immobilien und deren Umfeld mit einem Minimum an Ressourcen (Ökologie, Ökonomie, Personaleinsatz) ein Maximum an Nutzer:innenzufriedenheit, Produktivität und Effizienz bieten.

Dabei betrachten wir den ganzen Immobilienlebenszyklus von der Entwicklung und Planung über die Bauphase, die Inbetriebnahme, die lange Zeit der Nutzung sowie Umnutzung, Sanierung und Rückbau.

Kontaktpersonen

.
Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. Christian Huber
Studiengangsleiter Bachelor Energiewirtschaft, Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement, Facility Management & Immobilienwirtschaft / Master Europäische Energiewirtschaft, Facility- & Immobilienmanagement / Institut für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement
+43 5372 71819 136
Christian.Huberfh-kufstein.ac.at
Mag. (FH) David Koch
Prof. (FH) Dr. David Koch
Leiter Institut für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement, Professor für Immobilienökonomie
+43 5372 71819 137
David.Kochfh-kufstein.ac.at